Flüsse

Alle Flüsse und Bäche in der Gemeinde Brenna befinden sich im Umkreis der Wasserscheide der Weichsel und gehören zum Abflussgebiet der Ostsee. Die wichtigsten Wasserläufe auf diesem Gebiet sind: Weichsel, Brennica und Jasienica. Der größte Fluss ist die durch den nördlich-westlichen Dorfrand von Górki Wielkie fließende Weichsel, in die der Fluss Brennica einmündet. Die Quellen von Brennica befinden sich an den Abhängen des Berges Beskidek in der Höhe von 790 m ü. M. und über dem Gebirgspaß Karkoszczonka. Der Fluss Brennica nimmt seinen Anfang am Zusammenschluss der Bäche Węgierski i Połaczny. Die größten Nebenflüsse von Brennica (Bäche Leśnica und Hołcyna) werden mit dem Gebirgszug Stary Groń aufgeteilt. Der Reichtum der in der Gemeinde vorhandenen Quellen an Wasser ist durch relative Höhe, flyschähnliche Felsenbildungen, feuchtes Klima und relativ zahlreiche Wälder bedingt. Brennica charakterisiert sich durch hohe Veränderlichkeit des Wasserstandes, denn die Schwankungen des Wasserpegels betragen ca. 1,8 m in Górki Wielkie. Das Gefälle von Brennica beträgt 30 m pro 1 km. Nach dem statistischen Jahrbuch aus dem Jahr 1990 werden die Gewässer von Brennica zu den Gewässern der zweiten Klasse der Wasserreinheit gezählt.

Der Fluss Brennica ist fast auf der gesamten Länge begradigt. Es wurden Wasserfälle errichtet, dank dem im Sommer Wasserbäder genossen werden können.

1999 wurde die Begradigung des Baches Jatny angefangen und 2001 zu Ende gebracht. In den nächsten Jahren wurde ebenfalls der Bach Leśnica begradigt.

Die Bäche Hołcyna und Leśnica haben Staudämme, an denen sich Anlagestellen für Paddelboote befinden.

Gmina Brenna
Heute ist: 25.09.2017

wheater

Temperatur: °C
Wind: km/h ()
© 2017 municipality