Staatliche Gliederung

Nach der staatlichen Gliederung aus dem Jahr 1972 wird die Gemeinde aus drei Dörfer gebildet: Brenna, Górki Małe und Górki Wielkie.
Die Gemeinde Brenna liegt zwischen malerischen Bergabhängen von Beskid Śląski. Sie nimmt die Flächen von 95,4 km2 ein. Sie ist in Tälern von zwei Flüssen Brennica und Leśnica gelegen. Verwaltungsmäßig gehört die Gemeinde zum Landkreis Cieszyn in der Woiwodschaft Schlesien im Süden Polens. Bielsko-Biała liegt unweit in der Richtung Südwesten. Von Brenna kann man auch nach Cieszyn, der Grenzstadt an der polnisch-tschechischen Grenze gelangen. Im Norden ist Brenna mit Skoczów und im Westen mit Ustroń benachbart. Im Osten grenzt Brenna an die Gemeinden Jaworze und Jasienica sowie die Stadt Szczyrk. Im Süden grenzt die Gemeinde Brenna mit der Stadt Wisła. Verwaltungsmäßig wurde Brenna zum ersten Mal 1490 erwähnt und war damals im Besitz von Piasten von Cieszyn. Der Ort wurde von Górki Małe ausgesondert. Das Dorf Górki Wielkie wurde zum ersten Mal 1402 als ein fürstliches Dorf erwähnt. 1417 wurde Górki Wielkie vom Teschener Adel und 1802 von der Teschener Kammer gekauft. Heutzutage wird die Gemeinde Brenna von 10 484 Einwohnern, wovon Górki Małe von 789 Einwohnern, Górki Wielkie von 3701 Einwohnern und Brenna von 5994 Einwohnern bewohnt (Stand vom 30. Oktober 2009).

Gmina Brenna
Heute ist: 24.11.2017

wheater

Temperatur: °C
Wind: km/h ()
© 2017 municipality